Accueil des fables

Les 12 livres

Les Fables

Tris de fables

Le bestiaire

Les personnages

Morales et maximes

Les sources

Contact JMB


Das Maultier, das sich seiner Abstammung rühmt Livre VI - Fable 7


Ein bischöfliches Maultier war stolz auf seinen Adel:
Die Stute, seine Mutter, war,
wie stets es prahlte, ganz und gar
eine Heldin ohne Furcht und Tadel.
Bald war sie hier, bald dorthin sie gegangen,
ihr Sohn trug darum das Verlangen
auch in der Nachwelt fortzuleben.
Der Dienst bei einem Arzt war ihm als Schmach erschienen,
doch als das Maultier alt war, musst' es bei der Mühle dienen.
Sein Vater war ein Esel und das minderte sein Streben.

Bewirkte das Unglück weiter nichts
als die Belehrung eines dummen Wichts,
so stimmte jeder überein:
Es kann durchaus recht nützlich sein.

ancre





W. Aractingy 81 x 100 cm, Février 1994

Voyez aussi cette fable illustrée par:





Découvrez le premier roman de JM Bassetti, en version numérique ou en version papier sur le site https://www.jemappellemo.fr



Retrouvez tous les textes de JM Bassetti sur son sité dédié : https://www.amor-fati.fr